Ausgabe Februar 2012

Shaka Zulu

Bar-Restaurant Limburger Str. 29, Ö: tägl. ab 17 Uhr (außer sonntags), www.shakazulu-restaurant.de

Ein laut Eigenwerbung „absolut einzigartiges Food- und Barkonzept” erwartet die Besucher des neu eröffneten „Shaka Zuku”. Dafür, dass es sich dabei nicht um leere Versprechungen handelt, spricht alleine schon die Tatsache, dass die Betreiber auch schon das „Bobotie” erfolgreich in Köln etabliert haben. Das neue Konzept verspricht eine Verbindung von Tradition, Moderne und Kreativität. Das bezieht sich sowohl auf die Einrichtung als auch auf die Speisekarte. Diese greift traditionelle Rezepte aus dem Süden Afrikas auf, die aber ganz zeitgemäß in Form von „Streetfood-Tapas” auf den Teller kommen. Unter anderem gibt es „Samosas” – gefüllte Teigtaschen -, würzige Chicken Wings oder herzhafte Krapfen. Am Wochenende kommt Afrika auch auf den Plattenteller – dann legen nämlich wechselnde DJs South African Ethnic Music auf. -da