Ausgabe Februar 2017

J. Cole

3.10., 20h, Palladium

Foto: Karsten Jahnke Konzertdirektion

Seine drei bislang veröffentlichten Alben gingen allesamt geradewegs auf Platz eins der US-Charts – und auch die Nummer vier macht da keine Ausnahme: Auf den Tag genau zwei Jahre nach seinem für einen Grammy nominierten Vorgängeralbum „Forest Hills Drive“ meldete sich MC J. Cole vergangenen Dezember mit seinem brandneuen Album „4 Your Eyez Only“ zurück – und markierte damit die vierte Nummer Eins in den US-Billboard-Charts in Folge. Der in Deutschland geborene und in North Carolina aufgewachsene J. Cole entdeckte als Teenager Eminem, Canibus und Nas und begann kurz darauf, eigene Zeilen zu schreiben, lernte gleichzeitig Klavier und das Produzieren von Beats. Was er mit der Kombination dieser Fähigkeiten erreicht hat, ist einfach atemberaubend.

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!