Ausgabe April 2017

Schwimmen und Saunieren in Köln und Umgebung

Zahlreiche Schwimmbäder laden zum Verweilen und Entspannen ein.

Foto: J. Lee/KölnBäder GmbH, joshleepictures.com

Lentpark

Im Lentpark gibt es Wasser in drei verschiedenen Aggregatzuständen: Flüssig im Schwimmbad, gefroren auf der Eisbahn und dampfend im Saunabereich. Im Sanarium, in der Kräutersauna oder im Dampfbad können die Gäste nach Herzenslust entspannen. Im Außenbereich wartet eine finnische Aufgusssauna. Für Abkühlung sorgen eine Kneipp-Anlage und das eigene kleine Naturbadebecken im Saunagarten. Das Wasser der Naturbecken wird nicht gechlort, und die Abwärme der Eisanlage wird genutzt, um das Wasser des Hallenbads zu heizen.

INFO Lentstr. 30 (Nordstadt), Tel. 27 91 80 10, Ö: Di/Mi/Fr 13-21h, Do 10-21h, Sa 14-21h, So 13-20h, Mo geschlossen, Do Damentag, www.koelnbaeder.de

Agrippabad

Foto: Agrippabad

Foto: Agrippabad

Mitten in der Stadt bietet das Agrippabad eine Oase der Ruhe im geschäftigen Treiben. Die vom Deutschen Saunabund als „Premium“ zertifizierte Anlage bietet alles, was das Saunaherz begehrt: Neben einer finnischen Sauna und dem Dampfbad gibt es unter anderem ein Brechelbad. Diese Art Sauna kommt aus dem Alpenraum und geht auf die Praxis bei der Flachs- und Hanfproduktion zurück, die Bündel zu trocknen. Auf der Dachterrasse wartet eine Blockhaussauna. Eine Besonderheit im Agrippabad ist die große Dachterrasse mit Domblick. Massageangebote und Wellnessbehandlungen runden das Entspannungsprogramm ab.

INFO Kämmergasse 1 (Innenstadt), Tel. 279 17 30, Ö: Mo-Fr 9-23h, Sa/So & Feiertage 9-21h, Mo Damentag, www.koelnbaeder.de

AQUALAND

Foto: AQUALAND

Foto: AQUALAND

Hier kommt der Besucher in den Genuss seines persönlichen Verwöhnprogramms: Badespaß und Adrenalinkick auf sieben Rutschen sowie in elf Saunen und eine außergewöhnliche Wellness-Oase begeistern Groß und Klein. Im osmanischen Hamam können Besucher ein orientalisches Verwöhnprogramm genießen. Wer noch mehr für sein Wohlbefinden und die eigene Gesundheit tun will, der wird im Fitness- Studio AQUAfit und der hauseigenen Physiotherapie AQUAmed umfassend betreut. Und auch für den Hunger ist bei so viel Programm gesorgt. Sowohl im Bad- als auch im Saunabereich finden die Gäste ein umfangreiches gastronomisches Angebot. Eine Mischung für die ganze Familie, für den Besuch mit Freunden oder auch als Geschenk.

INFO Merianstr. 1 (Kölner Norden), Tel. 702 80, Ö: Mo-Do 9.30-23h, Fr 9.30-0h, Sa 9-0h, So/Feiertage 9-23h, www.aqualand.de

monte mare

Foto: monte mare Unternehmensgruppe

Foto: monte mare Unternehmensgruppe

Im Kölner Umland gibt es mittlerweile vier große Wellness- und Saunaanlagen von monte mare. Das Saunaparadies in Rheinbach bietet Entspannung aus 1001 Nacht. Ob Niedertemperatur-, Heu- oder Trockensauna: Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Kräuter- und Schlammbäder vervollständigen das Wellnessangebot. Im Ableger in Bedburg/Erft können Besucher Sauna-Entspannung und Wellness wie auf Bali erleben. Etwas weiter entfernt sind das monte mare in Kreuzau/ Kreis Düren und in Reichshof-Eckenhagen.

INFO Münstereifeler Str. 69, 53359 Rheinbach, Tel. 02226-903 00, Ö: Mo-Do 9-23h, Fr/Sa 9-0h, So 9-21h; Monte-Mare-Weg 1, 50181 Bedburg, Tel. 02272-90 68 00, Ö: Mo-Do 9-23h, Fr/Sa 9-0h, So 9-21h; Weitere Anlagen in der Nähe gibt es in Kreuzau bei Düren und Reichshof; www.montemare.de

Stadionbad

Foto: Josh Lee, KölnBäder GmbH

Foto: Josh Lee, KölnBäder GmbH

Hartes Training gehabt und keine Energie mehr? Seit 2011 verfügt das Stadionbad im Sportpark Müngersdorf über ein Hallenbad mit Saunabereich, eine klassische Aufgusssauna, eine Kräutersauna, ein Sanarium sowie ein Dampfbad. Dort lassen sich leere Akkus aufladen und müde Muskeln werden wieder fit. Nach dem Schwitzen können die Gäste sich mit Eis aus dem Eisbrunnen abreiben oder eine der Erlebnisduschen nutzen. Entspannung findet man in verschiedenen Ruheräumen, im Kaminzimmer oder in einem der beiden Saunagärten.

INFO Olympiaweg 20 (Müngersdorf), Tel. 279 18 40, Ö: Mo-Fr 12-21h, Sa/So & Feiertage 10-21h, Di Damentag, www.koelnbaeder.de

Claudius Therme

Foto: altengarten photography

Foto: altengarten photography

Die Claudius Therme bietet mit großen Bade- und Saunabereichen, Parkanlage, Restaurants und Wellnessangeboten viele Möglichkeiten, Erholung zu finden. Das warme Heilwasser im Innen- und Außenbereich sorgt für Entspannung. Das Schwebebecken mit Salz aus dem Toten Meer, Sprudelliegen, Nackenduschen und das Strömungsbecken sind nur ein kleiner Teil der Attraktionen des Badebereichs. Ob Kräuterdampfbad, Panorama-Sauna, finnische Saunen, Serailbad mit Beauty-Anwendungen, russische Banja oder die besonders heiße Erdwall- Sauna: In der Claudius Therme findet jeder die richtige.

INFO Sachsenbergstr. 1 (Deutz), Tel. 98 14 40, Ö: tägl. 9-0h, Mo Damentag, www.claudius-therme.de

Wahnbad

Foto: Betreiber

Foto: Betreiber

Das Wahnbad liegt etwas abseits vom Zentrum nicht weit vom Flughafen entfernt. Es bietet seinen Gästen neben seiner Badelandschaft eine Blockhaussauna, eine finnische Aufgusssauna, eine Bio-Sauna, eine Kelo-Erdsauna und ein Dampfbad. Entspannung und Erholung nach dem Schwitzen finden Saunafreunde in mehreren Ruheräumen. Der Saunagarten hält einen Naturbadeteich zur Abkühlung bereit.

INFO Albert-Schweitzer-Str. (Porz- Wahn), Tel. 02203-18 35 40, Ö: Di 10-16h, Mi 13.30-21.30h, Fr 10-20.30h, Sa & So 9-16h, Fr Damentag, Mo & Do geschlossen, www.koelnbaeder.de

Zündorfbad

Foto: Zündorfbad

Foto: Zündorfbad

Die 4.000 Quadratmeter große Saunalandschaft im Zündorfbad ist vor allem für Naturliebhaber ein perfekter Ort für Ruhe und Erholung. So gibt es neben einem Dampfbad, einer Kräutersauna und einer finnischen Sauna noch die Kelo-Blockhaussauna. Kelo bezeichnet das Holz von Kiefern aus den Polarregionen. Diese Bäume unterliegen über den Zeitraum von Jahrhunderten einer natürlichen Austrocknung. Ihr Holz ist besonders gut für den Bau von Häusern und Saunen geeignet, da es sich nach der Verarbeitung nicht mehr verzieht.

INFO Groov/Trankgasse (Porz-Zündorf), Tel. 02203-18 35 30, Ö: Mo-Fr 10-22h, Sa/So & Feiertage 10-21h, Do Damentag, www.koelnbaeder.de

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!