Ausgabe April 2017

Druckservice für Studenten

FROKER.ME druckt und liefert Dir Deine Uni-Skripte nach Hause

FROKER.ME
Die FROKER.ME-Gründer Tobias Göhring und Simon Puch
Foto: FROKER.ME

Schluss mit Zettelwirtschaft, langen Schlangen am Uni-Drucker und kiloschweren Rucksäcken. Mit diesem Ziel betreiben zwei Studenten die Online-Druckerei FROKER.ME. Ihr Angebot: Sie drucken und liefern Studierenden Skripte und Vorlesungsunterlagen direkt nach Hause. Nicht nur Zeit, sondern vor allem Geld sparen – für viele Hochschüler im ganzen Land ist das ein verlockendes Angebot. Denn die Lieferung ist kostenlos – deutschlandweit.

„Das können wir besser“

Wie kommt man auf so eine Idee? Bereits zu Beginn seines Studiums handelte FROKER.ME-Gründer Tobias Göhring im Copyshop Mengenrabatte für sich und seine Kommilitonen aus. Allerdings mussten die Freunde die Papierberge nach Hause transportieren. Und trotz Rabatt waren die Druckkosten für viele Studierende zu hoch. „Das muss auch zu einem besseren Preis gehen“, denkt sich der BWL-Student und weiht Geschäftspartner Simon Puch in seinen Plan ein. Schnell steht fest: „Das können wir besser.“

„Wie lerne ich am besten?“

Drucken im Technikzeitalter? „Die Frage, die für uns im Vordergrund stand, war: Wie möchten Studenten lernen? Am Bildschirm? Die Antwort war immer die gleiche: Wir wollen markieren, blättern, etwas in der Hand haben.“

„Von Studenten für Studenten“

Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten. Das liegt vor allem daran, dass die beiden die Bedürfnisse ihrer Kommilitonen aus eigener Erfahrung kennen. „Bei den meisten Anbietern kann man nur eine einzige PDF-Datei hochladen. Studenten aber wollen mehrere Skripte gleichzeitig drucken.“ Genau das macht FROKER.ME möglich, kostenloses Lochen der Dokumente inklusive. Ein optionaler Service: preiswerte Spiralbindungen.

„Unser stärkstes Argument ist der Preis!“

Am Markt ist das Unternehmen nicht der einzige Anbieter. Warum also FROKER.ME wählen? „Wir lieben einfache Bestellprozesse“, erklärt Göhring. „Studenten wollen mit wenigen Klicks das bekommen, was sie möchten. Wir liefern versandkostenfrei. Bezahlen kann man via PayPal, per Banküberweisung oder mit Barzahlen.de. Unser stärkstes Argument? Das ist einfach der Preis!“. In Zukunft soll zusätzlich ein kostenfreier Druck realisiert werden, und zwar durch Bannerwerbung am Seitenende der Skripte.

Mengenrabatte für Studenten-Gruppen

„Manche Bestellungen haben bis zu 10.000 Seiten“, berichten die Jungunternehmer. Und die Nachfrage wächst. „Wir konzentrieren uns jetzt erst einmal auf neue Kooperationen und den Relaunch von FROKER.ME.“ Während Puch die Prozesse optimiert, kümmert sich Göhring um die Preisgestaltung: Bei FROKER. ME sinkt der Preis mit steigender Gesamtseitenzahl. Und wenn sich jetzt ganze Studiengänge für Bestellungen zusammenschließen? „Kein Problem“, sagen die FROKER.ME-Gründer. „Dann freuen wir uns und machen ein gutes Angebot!“ von Linda Katharina Klein

Mehr Infos auf www.froker.me

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!

Froker_me-Tabelle