Ausgabe Mai 2017

F!ASKO

13.5., 19h, Volksbühne am Rudolfplatz, Tickets

Foto: Kay-Uwe Fischer

Die vier Jungs von F!ASKO freuen sich, bei ihrer Premiere in der Volksbühne am Rudolfplatz ihre Songs in speziellen Unplugged-Versionen vorstellen zu dürfen. Daniel Müller am Front-Gesang und der Gitarre, René Jungbluth am Schlagzeug, Dirk Fussel am Bass und Henning Becker an der E-Gitarre bekommen dabei Unterstützung von Björn Heuser, JP Weber und Rapper Mo-Torres. Die drei Musiker spielen auf der traditionsreichen Bühne im ehemaligen Millowitsch-Theater jeweils zwei eigene Songs in speziellen F!ASKO-Versionen. So wird F!ASKO-Frontmann Daniel Müller beispielsweise auch mal zum Rapper. Während ihres ca. 2-stündigen Programms, spielen F!ASKO neben bekannten Songs der Band, auch bisher unveröffentlichte Titel. Dabei stellen sich Daniel, Henning, Dirk und René, die sich 2009 in ihrer Heimat Meckenheim kennenlernten, ihrem Kölner Publikum musikalisch vor: Sie schlagen eine Brücke von Erlebnissen aus ihrer Kindheit, über die mächtigen Gefühle der ersten große Liebe, hin zu ihrer starken Verbundenheit zur Stadt Köln und ihren Menschen. Genauso ehrlich und unkonventionell betonen F!ASKO auch die Nähe zu ihren Familien und die große Bedeutung von Freundschaften. In ihrem Konzert werden F!ASKO neben nachdenklichen Tönen und gefühlvollen Songs auch ihre rockigen und sehr humorvollen Seiten zeigen. Durch das Programm führt Ken Reise als Julie Voyage. Reise ist ein befreundeter Künstler der Kölner Event Werkstatt. Seit 2015 ist er jedes Wochenende in seiner Rolle als Julie Voyage als Travestie-Künstler in Köln und im Kölner Umland im Einsatz.Christian Kock begleitet F!ASKO am Klavier und Gunther Windhuis am Saxophon.

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!