Ausgabe Juni 2017

Ab in die Eiszeit

Die neue Sonderausstellung im Odysseum

Foto: Odysseum

Wer schon immer wissen wollte, wie das Leben der „ICE AGE“-Helden inmitten von Gletschern und Eiswüsten wirklich aussah, kann im Rahmen der interaktiven Ausstellung im Odysseum Köln bald selbst in die geheimnisvolle Welt eintauchen und sich auf Eiszeit-Abenteuer begeben. So sind Besucher aller Altersklassen dazu eingeladen, Manni, das Mammut, Sid, das Faultier, Diego, den Säbelzahntiger, und natürlich das urzeitliche Eichhörnchen Scrat auf ihrer Reise zu begleiten und die Rätsel der Eiszeit zu lösen. Ab der Weltpremiere der internationalen Wanderausstellung am 2. Juni warten dann über 30 Exponate darauf, von kleinen und großen Eiszeitforschern entdeckt zu werden. Neben wissenschaftlichen Stationen dürfen sich die Besucher – im Laufe eines circa 90-minütigen Rundgangs – auch auf ein Eis-Theater, echte Fossilien sowie lebensgroße Rekonstruktionen der eindrucksvollen Eiszeittiere freuen. Die rund 1.200 qm umfassende Ausstellung lädt so nicht nur zum Staunen, sondern vor allem zum aktiven Mitmachen und Ausprobieren ein. Zusammen führen die „ICE AGE“-Helden und die Wissenschaftlerin Dr. Lindsay Zanno vom Museum of Natural Science in North-Carolina die Besucher so auf spielerische Weise an die Geheimnisse der Eiszeit heran. Gemeinsam entdeckt das Forscherteam die Vielfalt der Säugetiere und die Auswirkungen auf die Lebewesen unserer Zeit. Die barrierefreie Ausstellung darf dabei immer nur von einer bestimmten Anzahl Besucher betreten werden, weshalb das Odysseum Köln rät, die Karten im Vorverkauf zu erwerben.

„ICE AGE: Dem Mammut auf der Spur – Die Ausstellung“, 2.6.-5.11., Di-Fr 9-18h, Sa + So & Feiertage u. Ferien NRW 10-19h, Odysseum Köln, Tel. 28 01, www.kölnticket.de, 17,50-25,60€

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!