Ausgabe Juni 2017

Gratis und nicht umsonst

Foto: Daniela Abels

Für die Besucher ist es ein niederschwelliges Kulturangebot, für die Künstler die Gelegenheit, Neues auszuprobieren. Die Sommerreihe „Gratis und nicht umsonst“ ist somit ein echtes Win-win-Modell. Zwölf Wochen lang bespielt von montags bis donnerstags immer ein anderer Comedian zweimal zwanzig Minuten lang die Wirtz- Haus-Bühne. Dabei wechseln sich bekannte Namen mit Nachwuchskünstlern ab. In die erste Kategorie fällt etwa Sylvia Brécko (26.–29.6.), die das Format gerne nutzt, um neue Nummern auszuprobieren. Unter den Newcomern sind neben klassischen Stand-uppern, z. B. Juri von Stavenhagen (19.–22.6.) und Frank Eilers (14.–17.8.), auch Gäste wie Micha Marx, dessen mit Beamer-Kritzeleien untermalte Vorträge in keine gängige Kategorie passen. –da

WirtzHaus im Atelier Theater, 5.6.-24.8., jew. Mo-Do, 21.30h

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!