Ausgabe Juni 2017

Mehr Platz für Wildbienen

Projekt: Wildbienenschutz aktiv – ganz Köln macht mit

Gartenwollbiene auf Hornklee
Foto: Stadt Köln, B. Küchenhoff

Artenvielfalt, bunte Wiesen, gute Ernten. Obwohl Wildbienen bei der Bestäubung unserer Wild- und Nutzpflanzen effektiver als Honigbienen sind, gilt über die Hälfte der 560 Arten als gefährdet. Die Stadt Köln macht daher auf die Not der ungefährlichen Wildbienen aufmerksam und trägt durch die Schaffung neuer Lebensräume zur Verbesserung der Lebensbedingungen bei. So präsentiert der Kölner Zoo bereits eine Nisthilfe und ein Beet mit heimischen Pflanzen. Weitere Anlagen sollen folgen. Wer ein Wildbienenrefugium auf dem eigenen Balkon oder im Garten errichtet, kann Standort, Beschreibung und Bild an wildbienen@stadt-koeln.de  mailen und erhält im Herbst dafür den städtischen Naturkalender 2018 zum Thema „Wildbienen“.

Mehr Infos unter www.stadt-koeln.de/wildbienen

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!