Ausgabe Juni 2017

F. Noack: Orient & Okzident

Foto: Florian Noack

Dieses Konzert der Brühler Schlosskonzerte bietet die Gelegenheit, effektvolle Orchestermusik wie die „Polowetzer Tänze“ oder Rimski-Korsakows Suite „Scheherazade“ als Klavierbearbeitung zu hören. Der Belgier Florian Noack (*1990) ist berühmt für seine kongenialen Klaviertranskriptionen, für die er 2015 auch mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet wurde.

24.6., 20h & 25.6., 19.30h, Schloss Augustusburg Max-Ernst-Allee, 50321 Brühl, Tickets unter www.koelnticket.de

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!