Ausgabe Juli 2017

Sinfoniekonzert 12 des Gürzenich-Orchesters

Kölner Philharmonie, 9.7., 11h, 10./11.7., 20h

Foto: Holger Talinski

Das Gürzenich-Orchester präsentiert sich im 12. Sinfoniekonzert mit großen Orchesterwerken: „Diese Sinfonie ist die Schöpfung eines Giganten und überragt an geistiger Dimension (…) und Größe alle andern Sinfonien des Meisters.“ Lobende Worte, wie er sie nach der Uraufführung der 8. Sinfonie von Hugo Wolf empfing, hörte Bruckner selten. Mit der Achten erlebte er den größten Erfolg und blieb dennoch mit seinen Sinfonien ein „Unzeitgemäßer“. In seinem Bruckner-Zyklus stellt François-Xavier Roth der Achten ein Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts von Helmut Lachenmann voran. Mit seinem „Tableau“ blickt Lachenmann hinter die Fassade des Orchesters, auf der Suche nach einer neuen Erfahrung von Schönheit.

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!