Ausgabe September 2012

Archive: With Us Until You’re Dead

Dangervisit Rec./Cooperative/Universal, VÖ: 31.8.

archivealbumcover.jpg

Indie-Rock, Electro, TripHop Letztes Jahr trat das Londoner Electro-Kollektiv Archive erstmals zusammen mit dem 28-köpfigen polnischen Kammerorchester L’Autumno aus Poznan auf. Die Fans sollten endlich einmal die Stücke so erleben können, wie sie im Studio entstehen, nämlich mit komplettem Orchester. Auch das neue Album, wieder einmal produziert von Jérôme Devoise, ist orchestral, rockig und elektronisch zugleich. Gleich vier kraftvolle Gesangsstimmen führen die beiden Archive-Leader und hauptsächlichen Songschreiber Darius Keeler (Keyboards) und Danny Griffiths (E-Gitarre/Bass/Keyboards) diesmal ins Feld. Nach den zumeist gesellschaftskritischen und politischen Themen der vorangegangenen Platten wie „Controlling Crowds” soll „With Us Until You’re Dead” diesmal mehr die Seele ausloten – epische Liebeslieder auf Archive-Art: seelenvoll und seltsam zugleich. Als Vorgeschmack gab es bereits die EP „Wiped out/Violently”. Gefühlvoller als auf „Wiped out” geht es kaum noch, während „Violently”, auch dank Sängerin Holly Martin, mehr die verstörende Variante bietet. Irgendwo dazwischen liegt das sphärische „Interlace”. Als richtigen Ohrwurm entpuppt sich das eher poppige und von Drummer Smiley beherrschte „Hatchet”. „Silent” überrascht dagegen mit einem mediterran-orientalischen Touch. -mb

Live: 4.11., E-Werk