Ausgabe August 2015

Das Dutzend ist voll

Das c/o pop Festival glänzt erneut durch musikalische Bandbreite.

Grandbrothers
Foto: Robin Hartschen
Grandbrothers
Foto: Robin Hartschen

Weil es im vergangenen Jahr so gut funktionierte, wird auch die diesjährige Ausgabe der c/o pop im August stattfinden, genauer gesagt vom 19. bis 23. August. An diesen fünf Tagen und Abenden werden über 80 Bands, Künstler und DJs aus der ganzen Welt in über 30 verschiedenen Konzerthallen, Clubs und Bars im Zentrum Kölns zeigen, was sich im Bereich elektronischer Popmusik tut.

Foto: Asger Carlsen

Foto: Asger Carlsen

Programmhöhepunkte

Zu den Highlights der zwölften Ausgabe des c/o pop Festivals zählt mit Sicherheit der Auftritt des Briten Tom Odell in der Kölner Philharmonie, der mit seiner Stimme und seinem Piano diesem ganz besonderen Ort für ein Pop-Konzert sicherlich mehr als gerecht wird. Gleich mit seinem Debütalbum „Long Way Down“, das vor gut zwei Jahren erschien, konnte er Platz eins der UK-Charts erklimmen. Seitdem ist der 24-Jährige, der am Festival-Donnerstag in der Philharmonie spielen wird, in Europa in aller Munde. Ebenfalls am Donnerstag ist Ásgeir zugange, genauer gesagt in der Live Music Hall. Der isländische Melodic-Folk-Songwriter hat im vergangenen Jahr mit der englischsprachigen Version seines Debütalbums „In the Silence“ den internationalen Durchbruch geschafft. Ásgeier wird den Konzertabend in der LMH nicht allein bestreiten, denn Mirel Wagner wird ebenfalls einen Live-Auftritt haben. Die finnische Singer/Songwriterin, die in Äthiopien geboren wurde, hat im Blues und Folk ihr Zuhause und brachte vergangenen Sommer ihr zweites Album „When the Cellar Children See the Light of Day“ heraus. Einen Tag zuvor stellt das New Yorker Electronica-Rock-Duo Ratatat in der Live Music Hall nach vier Jahren Pause sein brandneues Album „Magnifique“ erstmals einem deutschen Publikum vor. Am Freitag wird der schwedische Singer/Songwriter José González, der auch Frontmann des Trios Junip ist, gemeinsam mit seiner Band eines seiner seltenen Deutschland-Konzerte im E-Werk geben. Nach über sieben Jahren brachte er Anfang dieses Jahres sein drittes Solowerk „Vestiges & Claws“ auf den Markt. Eine recht kurze Anreise werden vermutlich die Düsseldorfer vom Duo Grandbrothers haben. Zusammen mit Lambert, dem Pianisten mit der Fabelwesen-Maske, werden sie am 22. August im kleinen Sendesaal im WDR Funkhaus mit ihren Flügeln tolle Töne zwischen Electronica und moderner Klaviermusik hervorzaubern.

Fjaak Foto: Lisanne Schulze

Fjaak
Foto: Lisanne Schulze

Zum Abschluss am Sonntag ist dann der US-amerikanische Singer/Songwriter William Fitzsimmons, der schon für einige ausverkaufte Konzerte in Köln gesorgt hat, im Gloria zu erleben. Die Auftritte der Lokalmatadoren AnnenMayKantereit im Gloria und der österreichischen Senkrechtstarterin Wanda im Club Bahnhof Ehrenfeld sind im Übrigen bereits ausverkauft. Neben den Auftritten internationaler Stars, gefeierter Newcomer und noch unbekannter Geheimtipps setzen die Macher in diesem Jahr auch auf ein vielseitiges Partyprogramm. Am Festival-Freitag wird es im Club Bahnhof Ehrenfeld und seinem im April eröffneten Clubschwesterchen YUCA eine große Clubnight mit Alex Adair, Stwo, Snakehips, Ganz, Broken Back und Analog Crystal geben. Der Abend wird vom YouTube-Channel Majestic Casual präsentiert, der mit über zwei Millionen Followern zu den erfolgreichsten Musikkanälen Deutschlands zählt. Ebenfalls am Freitag findet die c/o pop-Ausgabe der bekannten Partyreihe „Cologne Sessions“ im Festivalzentrum Studio 672 statt. Hier sind neben den DJs Mitch und Magnus von Welck die drei Jungs von FJAAK mit einem Live-Set am Start. Seit ihren EPs beim Modeselektor-Label 50 Weapons sind die Berliner in aller Munde.

Alex Adair Foto: c/o pop

Alex Adair
Foto: c/o pop

Drumherum

Das genaue Rahmenprogramm des c/o pop-Festivals mit unzähligen Gratis-Konzerten, Showcases und Auftritten auf dem Red-Bull-Tourbus wird Anfang August bekannt gegeben. Am Festival-Samstag wird der Schwerpunkt auf deutschen Newcomern liegen. Neben c/o pop-Chic Belgique mit sehenswerten Konzerten junger Bands in den Shops des Belgischen Viertels wird die Verleihung des popUP-NRW-Preises für Bands aus Nordrhein-Westfalen im Kölner Stadtgarten sicherlich ein Höhepunkt des Gratis-Rahmenprogramms sein. Nominiert sind für den mit 10.000 Euro dotierten Preis Künstler wie Joris, Keshav Purushotham, Locas in Love, Tommy Finke und Vimes.

William Fitzsimmons Foto: c/o pop

William Fitzsimmons
Foto: c/o pop

Natürlich schaut man auch über den deutschen Tellerrand hinaus und zeigt Kölnern und Zugereisten, was befreundete Länder an musikalischem Potenzial zu bieten haben. Schwerpunkte sind hier Gratis-Auftritte niederländischer und finnischer Künstler, die rund um die Festivalzentrale am Stadtgarten zu sehen und vor allem zu hören sein werden. Außerdem wird die Republik Chile, die musikalisch nicht nur klassischen Cumbia oder Merengue zu bieten hat, eine wichtige Rolle spielen. Das chilenische Kulturministerium unterstützt Künstler und Delegierte, die anlässlich der c/o pop nach Köln reisen, um Musik und Geschäftsstrategien des chilenischen Musikmarktes zu präsentieren und sich am deutschen Markt Inspirationen zu holen. Natürlich lädt auch wieder der „Supermarkt“ auf dem Hans-Böckler-Platz tagsüber am Festival-Samstag zum Verweilen ein. Auf dem Musik- und Designmarkt zeigen über 60 junge Designer die neuesten Mode-, Accessoire-, Schmuck- und Produktdesign-Trends, und das Hey DJ-Team sowie Benny Wild & Flipper sorgen für die musikalische Begleitung.

José González Foto: Malin Johansson

José González
Foto: Malin Johansson

c/o pop Convention

Nach einem erfolgreichen Branchentreff im vergangenen Jahr wird die c/o pop Convention auch 2015 zum Treffpunkt für Künstler, Unternehmen, Agenturen, Verlage und Labels. Im Fokus der Convention, die am 20. und 21. August im Kölnischen Kunstverein und in der Fritz Thyssen Stiftung für Wissenschaftsförderung in der Kölner Innenstadt stattfinden wird, stehen in diesem Jahr die Themen „Content Creation & Distribution – von Digital bis Live“ sowie „Brands & Music“. Damit entsteht eine Plattform für alle, die sich an der Schnittstelle von Marken und Musik bewegen. Es werden über 1.000 Fachbesucher aus rund 15 Ländern erwartet. „Mit der Kooperation mit SoundTrack_Cologne, dem größten deutschen Fachkongress für Musik und Ton in Film, Games und Medien, sowie der inhaltlichen und strategischen Zusammenarbeit mit dem Gesamtverband der Kommunikationsagenturen GWA stärken wir die Rolle der c/o pop Convention als Leitveranstalter für die Entertainment- und Kommunikationsbranche“, so Programmleiter Ralph Christoph. Zu den bereits bestätigten Referenten zählen u.a. Paul Sims (Omnicom, USA), Milena Fessmann (CEO Cinesong, Berlin), Pia Hoffmann (musicsupervising.com, Hamburg), Malte Hagemeister (Nordmeister, USA) und Coy Freitas (Skol Beats, Brasilien).

Ásgeir Foto: Vera Pálsdóttir

Ásgeir
Foto: Vera Pálsdóttir

Neues Ticketsystem

Um den Entwicklungen eines sich ständig verändernden Festivalmarktes Rechnung zu tragen, ist das c/o pop-Ticketsystem verändert worden. „In diesem Jahr stellen wir mit dem ‚Festival-Warenkorb‘ ein deutschlandweit einzigartiges Ticketsystem vor“, erklärt Norbert Oberhaus, Geschäftsführer der veranstaltenden cologne on pop GmbH. „Unsere Besucher können sich nun aus den angebotenen Shows und Konzerten ihr eigenes Festivalprogramm zusammenstellen und dabei je nach Zusammenstellung bis zu 15 Prozent des Ticketpreises sparen.“ Im Hinblick auf die vielen Business-Besucher aus den Entertainment-Branchen wurde auch ein limitiert erhältliches Festivalticket eingeführt. Natürlich können aber auch weiterhin für alle Konzerte und Partys Einzeltickets erworben werden. -ds

Verlosungsspecial: Beim Konzert von José Gonzáles lädt Hauptsponsor Warsteiner exklusiv in seine VIP-Lounge, die beste Sicht auf den Skandinavier und kühle Erfrischungen am Platz bereithält, ein. Du hast jetzt die Chance dabei zu sein und das Konzert ohne Hinterköpfe im Blick von der Warsteiner-VIP-Lounge aus anzusehen, denn wir verlosen 2 x 2 Tickets!

Außerdem verlosen wir noch 2 x 2 “normale” Tickets für das Konzert von José González und 2 x 2 Tickets für Ásgeir!

c/o pop Festival & Convention 2015, 19.-23.8., www.c-o-pop.de, Karten unter www.koelnticket.de