Ausgabe Juni 2016

Das Vierteljahrhundert ist voll

Der Juni hat es für Brings in sich. Am 3. Juni erscheint die Best-of-Platte „Silberhochzeit“ und nur einen Tag später geben sie ihr Jubiläumskonzert im RheinEnergieStadion vor rund 50.000 Fans.

Brings
Foto: www.monsterpics.de

Wer einmal ein Konzert von Brings besucht hat, ist schier infiziert von der atemberaubenden Spielfreude der fünf Kölner. Mit ungeheurem Temperament, Spritzigkeit und großer Leidenschaft nehmen sie das Publikum mit und machen aus jedem Konzert ein unvergessliches Erlebnis. Kaum eine Formation schwitzt lauter, kaum eine verausgabt sich sichtbarer, und wohl kaum eine Band im deutschsprachigen Raum lässt den Zuschauer bei ihren Auftritten fühlbarer und unmittelbarer an ihrer Musik teilhaben als Peter, Stephan, Christian, Harry und Kai.

25 Jahre Bandgeschichte

1990 nimmt die Erfolgsgeschichte ihren Anfang, als die ersten Songs „Katharina“ und „Wieße Ling“ entstehen und der erste Plattendeal mit der EMI Electrola zustande kommt. 1991 geht es dann so richtig los: Das Debütalbum „Zwei Zoote Minsche“ erscheint, das erste eigene Konzert im Luxor findet statt, sie spielen bei „Rock am Ring“ und sind Vorgruppe der Simple Minds im Müngersdorfer Stadion. Zwei weitere Alben in kölscher Sproch folgen. 1995 setzen sich die EMI und Brings zusammen und beschließen, dass das vierte Album „Glaube, Liebe, Hoffnung“ nicht mehr nur in Kölsch, sondern auch mit hochdeutschen Texten aufgenommen wird. Kurz vor der Veröffentlichung des siebten Werks „Knapp“ folgt der Bruch mit der EMI. Das Album „Superjeilezick“, das 2001 erscheint, entsteht in einem zehn Quadratmeter großen Abstellraum unter dem Großmarkt an der Bonner Straße. Ende dieses Jahres beginnt für Brings eine neue Zeitrechnung, denn die Höhner und die Paveier nehmen sie mit auf die Karnevalsbühnen. Sie haben mit der Singleauskopplung „Superjeilezick“ ihren ersten Hit und feiern im Volksgarten ihr zehnjähriges Jubiläum mit 30.000 Fans und Klaus Lage, Purple Schulz und Stoppok. Der Erfolg im Karneval zahlt sich immer mehr aus: Die Zuschauerzahlen auf den Konzerten steigen, ein eigenes Open-Air-Konzert im Tanzbrunnen folgt und zwei Auftritte im Vorprogramm von AC/DC sind der krönende Höhepunkt des Jahres 2002. Im Jahr 2004 sorgt ihr Song „Poppe, Kaate, Danze“ für einen handfesten Skandal, das Festkomitee ist alles andere als begeistert von dem Lied, aber die Karnevalsvereine und die Fans stehen hinter den Fünf. Längst sind die Brings nicht mehr aus der Kölner Musiklandschaft wegzudenken und auch deutschlandweit wächst die Bekanntheit. „Nicht nur aus Liebe weinen“ (2007), das bis auf Platz 34 der deutschen Singlecharts steigt, und „Halleluja“ (2010), das die Top 20 nur ganz knapp verfehlt, sind ein eindeutiges Indiz dafür. 20 Jahre nach Bandgründung erobert dann das 15. Album „Dat is geil!“ Platz sieben der deutschen Albumcharts – die bis heute höchste Brings-Platzierung in den Charts.

Das Beste vom Besten

Ein Vierteljahrhundert haben Brings nun mit unermüdlicher Live-Präsenz bei einigen tausend Auftritten ihr Publikum begeistert. Zum 25. Jubiläum spielen sie am 4. Juni im Kölner RheinEnergieSTADION vor rund 50.000 Fans. Bereits beim 20-jährigen Bandgeburtstag 2011 haben die Fünf die Heimstätte des 1. FC Köln zum Beben gebracht. Wie schon damals haben sich Brings auch dieses Mal wieder musikalische Gäste für ihre Show eingeladen: Freunde, Wegbegleiter, Mitstreiter, Vorbilder – man darf gespannt sein, wer da so alles auf die Bühne tritt. Einen Tag vor dem großen Stadion-Gig erscheint das neue Album „Silberhochzeit“. Das Best-of-Werk kommt mit 18 Hits aus 25 Jahren Brings daher. Musikalisch ist wie immer für Abwechslung gesorgt, denn die Jungs kennen bekanntlich keine Genregrenzen: Ruhige Balladen wechseln sich mit kraftvollen Rocksongs oder auch mal mit einer modernen Powerpolka ab. Die Songs wurden komplett digital remastert, und zwar in den Abbey Road Studios, die immer noch jedem Musikfreak glänzende Augen verursachen. Denny Seeber

Brings Jubiläumskonzert, 4.6., 17h, RheinEnergieSTADION, Karten bei www.kölnticket.de

Wir verlosen 5 x die neue CD „Silberhochzeit“.

Brings Cover Silberhochzeit_unten rechts