Ausgabe März 2017

Irish Celtic

2.-4.6., jew. 20h, Sa + So zusätzlich 16h, Kölner Philharmonie, www.irishceltic.de

Foto: Philippe Fretault
Foto: Philippe Fretault

Vom 2. bis 4. Juni 2017 ist Irish Celtic in der Kölner Philharmonie  zu Gast und lädt die Zuschauer ein zu einem Abend voller Tanz und  Musik und irischer Lebenslust. Der Rahmen für die musikalische  und tänzerische Energie ist der Pub des alten Raubeins Paddy – das  Irish Celtic. Als Erzähler führt dieser mit bärbeißigem Humor in  unzähligen Anekdoten durch die Geschichte Irlands, vom keltischen  Ursprung bis in die heutige Zeit. Dabei werden unter anderem irischkeltische  Geschichten aus bekannten Filmen verarbeitet. Aber auch  Klassiker des Irish Folk, von „The Wild Rover“ bis zu „Whiskey in  the Jar“, dürfen nicht fehlen.

Foto: Philippe Fretault

Foto: Philippe Fretault

Die starke Verbundenheit mit der Tradition ihrer Heimat zeichnet  das Ensemble von Irish Celtic aus, das aus einigen der besten Tänzerinnen  und Tänzern des Genres besteht: So zählen Weltmeister  unterschiedlichster Disziplinen des Irish Dance, etwa im landestypischen  Brush Dance, zu der vielseitigen Truppe. Irish Celtic bietet  eine prickelnde Spannweite, die vom traditionellen Sean-nós bis hin  zum modernen irischen Stepptanz reicht, wie er durch zahlreiche  Shows populär geworden ist. Neben tänzerischer Präzision bringen  die Tänzer vor allem extrem gute Laune mit. Auch die fünf Live-  Musiker sind Überzeugungstäter: Mit traditionellen Instrumenten  wie Dudelsack, Geige, Akkordeon und Flöte verleiht die Band der  Show ihre Stimmung und beweist im Zusammenspiel mit den Tänzern:  Tanz und Musik sind das Lebenselixier Irlands.

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!