Ausgabe März 2017

Lundahl & Seitl: „New Originals“

Kunstmuseum Bonn, Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn, 9.3. bis 28.5.

Christer Lundahl Untitled, 2012 Courtesy Christer Lundahl. Foto: Christer Lundahl
Christer Lundahl Untitled, 2012 Courtesy Christer Lundahl. Foto: Christer Lundahl

Das schwedische Künstlerduo Christer Lundahl (1978) und Martina Seitl (1979) sind junge Pioniere der performativen Audiokunst. Eigens für das Kunstmuseum Bonn entwickelten sie einen Audiowalk, der dazu inspirieren soll, das Verhältnis von Bild und Kopie zu hinterfragen. Dabei werden die Entstehung der Bilder und die je spezifischen, individuellen Erinnerungen an sie, ihre mentalen Repräsentationen, miteinbezogen. Anlässlich der Ausstellung schrieb Alex Backstrom die Science-Fiction-Novella, „The Jellyfish Trap“. Allen Interessenten wird ans Herz gelegt, diese vor dem Besuch des Kunstmuseums Bonn zu lesen. Sie ist online auf www.kunstmuseumbonn. de und als Print an der Kasse erhältlich. –ar

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!