Ausgabe März 2017

Was sich abzeichnet

Stipendiat/-innen des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz 2016, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen, bis 25.6.

David Semper, „Stiftstück (single)“, 2016, Graupappe, Grafitstift eingesetzt und geschliffen, 35 x 150 cm.  Foto: David Semper
David Semper, „Stiftstück (single)“, 2016, Graupappe, Grafitstift eingesetzt und geschliffen, 35 x 150 cm. Foto: David Semper

Der Grafitstift (oder auch Bleistift) ist das künstlerische Medium, dessen überraschende Möglichkeiten der Verwendung die Stipendiaten und Stipendiatinnen des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland- Pfalz 2016 entdeckten. In der Ausstellung „Was sich abzeichnet“ im Arp Museum zeigen sie beispielsweise, wie ein in die Wand eingesetzter Grafitstift beim kreisenden Abschleifen undefinierte, zarte Striche auf einem Blatt hinterlässt. Beeindruckend auch die Möglichkeiten eines Streichquartetts, dessen Mitglieder auf einer grafischen Komposition ihren Pfad durch eine Partitur zeichnen und so auf den Ablauf des Liedes einwirken. –ar

Ihr findet Koelner.de auch auf Facebook. Wir freuen uns über ein Like!