Ausgabe August 2017

Schnelles Internet für den Kölner Süden

Glasfaserausbau in Langel und Zündorf startet

Foto: NetCologne

Der Telekommunikationsanbieter NetCologne erweitert das eigene Glasfasernetz im Kölner Süden. In der kommenden Woche beginnen die Ausbauarbeiten für schnelles Internet in Langel (Porz) und im südlichen Teil von Zündorf. Künftig können Anwohner in den beiden Kölner Stadtteilen mit bis zu 100 Mbit/s durchs World Wide Web surfen.  Langsames Surfen gehört in Langel und dem südlichen Teil von Zündorf bald der Vergangenheit an. In den Haushalten waren bislang häufig DSL-Bandbreiten von gerade einmal zwei Mbit/s verfügbar – das will der Kölner Anbieter jetzt ändern. In den kommenden Monaten werden dazu moderne Glasfaserleitungen bis in die Wohngebiete verlegt. Der Invest für die neue Datenautobahn liegt bei rund 1 Million Euro.  Der Startschuss der Ausbauarbeiten erfolgt in der kommenden Woche. In Langel beginnen die Arbeiten auf der Lülsdorfer Straße und im Loorweg, im südlichen Teil Zündorfs auf der Schmittgasse. Insgesamt werden rund sechs Kilometer Glasfaserleitungen neu verlegt und 24 Schaltkästen mit modernster Technik aufgebaut. Von den schnellen Leitungen können in Zukunft 3.900 Haushalte und Firmen profitieren. Der Abschluss der Gesamtarbeiten ist im Frühjahr 2018 geplant. Interessierte Anwohner können sich schon jetzt für einen schnellen Anschluss von NetCologne registrieren. Sobald ein Schaltkasten betriebsfähig ist, werden sie dann automatisch auf das neue Netz geschaltet.

Weitere Informationen zu Produkten und Tarifen finden Anwohner auf der NetCologne Homepage unter www.netcologne.koeln/koeln

Ihr findet Koelner.de auch auf FacebookTwitter und Instagram! Schaut doch mal rein!