Ausgabe Oktober 2017

Sinfoniekonzert 1 des Gürzenich Orchesters

Christian Tetzlaff
Foto: Giorgia Bertazzi

„Ja, ja, die wo die Trompete das Thema beginnt!“, bestätigte der Widmungsträger Richard Wagner dem Komponisten Anton Bruckner auf einem Notenblatt. Zu viel des fränkischen Bieres war geflossen, als dass sich Bruckner am nächsten Morgen noch erinnert hätte, für welche Sinfonie sich Wagner nun entschieden hatte. Es war die dritte in d-Moll, die Bruckner seinem Vorbild widmen durfte, von nun an trägt sie den Beinamen „Wagner-Sinfonie“. In Ligetis hochvirtuosem Violinkonzert geht es um die Vereinigung von Gegensätzen: Hohes und Niedriges, Raffinement und Rauheit werden verbunden – und diese höllischen Herausforderungen wird Christian Tetzlaff gemeinsam mit François-Xavier Roth Anfang Oktober meistern.

Sinfoniekonzert 1 des Gürzenich Orchesters: 1.10, 11h; 2./3.10, 20h, Kölner Philharmonie

Ihr findet Koelner.de neben Facebook auch auf Twitter und Instagram! Schaut doch mal rein!