Ausgabe November 2017

Jazz trifft Orient

Dhafer Youssef mit seinem neuen Projekt

Foto: Shiraz Fradi

Bis heute zerbrechen sich die Musikgelehrten den Kopf darüber, wo die arabische Knickhals-Laute Oud zum ersten Mal erklungen ist und später ihren Siegeszug durch die abendländische Klangwelt angetreten hat. Zweifelsfrei steht dagegen fest, dass der Tunesier Dhafer Youssef nicht nur zu den besten Oud-Virtuosen gehört, sondern auch auf seinem Instrument Musik neu definiert, wenn er orientalische Sounds mit urbanem Jazz kreuzt. Genau das ist ihm erneut bestens mit seinem aktuellen Album und Live-Projekt „Diwan of Beauty and Odd“ gelungen, das er zusammen mit den ausgewiesenen Jazz-Größen Matt Brewer (Bass), Justin Faulkner (Drums) und Aaron Parks (Piano) in Köln zu Gehör bringt. -ds

Dhafer Youssef: „Diwan of Beauty and Odd“, Do 2.11., 20h, Kölner Philharmonie, Bischofsgartenstr. 1, Tel. 0221-28 01, www.koelnticket.de, 35 €

Ihr findet Koelner.de auch auf FacebookTwitter und Instagram! Schaut doch mal rein!